Round Dance

Was ist Round Dance?

Round Dance ist eine ursprünglich amerikanische Form des Gesellschaftstanzes, ein Paartanz, bei dem die Tanzpaare zu den Schrittansagen des Tanzleiters (Cuer, Leader) zeitgleich am Rande der Tanzfläche entlang die Tanzschritte ausführen. Die dabei entstehende Form sieht, je nach Tanzfläche, bis zu kreisförmig aus. Daher kommt der Begriff „Round“. Round Dance ist choreografierter Gesellschaftstanz.

Beim Round Dance gibt es viele verschiedene Rhythmen: Bolero, Cha Cha, Foxtrot, Jive, Mambo, Merengue, Paso Doble, Quickstep, Rumba, Samba, Slow Two Step, Tango, Two Step, Waltz, West Coast Swing und noch einige mehr. Die einzelnen Tanzschritte und Figuren sind durch die internationale Dachorganisation ROUNDALAB je nach Schwierigkeitsgrad in die Phasen I bis VI eingeteilt.

Eine Round Dance Class beginnt mit den Figuren aus der Phase I und Phase II. An Tanzrhythmen werden der Walzer und der TwoStep unterrichtet. Um den Einstieg in Round Dance zu erleichtern, führte die ECTA das STEP Level System ein. Zur Zeit teilt sich das System in drei Einheiten. (STEP Level A, STEP Level B, STEP Level C) Bei der STEP Level A Class werden werden weniger Figuren unterrichtet als bei ein Phase I & Phase II Class, dafür aber in den Tanzrhythmen Walzer, TwoStep, Cha Cha Cha und Rumba.

 

Es gibt einige Seiten, die Round Dance erklären:

http://de.wikipedia.org/wiki/Round_Dance

http://rumsdance.de/home/wasistrd.html

http://rd-wiki.ecta.de/wiki/Hauptseite

Print Friendly, PDF & Email